Deggingen

Seitenbereiche

Suche

... offen herzlich gastfreundlich

Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg

Die Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg ist für die Aus- und Fortbildung der Feuerwehrangehörigen sowie der Helfer des Katastrophenschutzes zuständig.

Die Aus- und Fortbildungsangebote richten sich in erster Linie an ehrenamtliche und hauptberufliche Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren, der Berufs- und Werkfeuerwehren sowie an die Helfer des Katastrophenschutzes. Darüber hinaus werden aber auch andere Personen geschult, beispielsweise in Lehrgängen für Leitende Notärzte, für Mitglieder in Stäben bei den Aufsichtsbehörden wie Landräte und Oberbürgermeister oder für Führungskräfte in technischen Einsatzleitungen.

Schwerpunkte der Aus- und Fortbildung:

  • Rettung von Menschen und Tieren
  • Technische Hilfeleistung
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Brandbekämpfung
  • Bekämpfung von Gefahren durch atomare, biologische und chemische Stoffe
  • Einsatztaktik
  • Übungen und Stabsarbeit im Katastrophenschutz
  • Jugendfeuerwehrarbeit
  • Schulung von Ausbildungskräften
Die Landesfeuerwehrschule ist auch Ansprechpartner für fachspezifische Anfragen, insbesondere für Feuerwehren, Gemeinden und Landratsämter sowie für andere Behörden und Organisationen. Das Innenministerium führt die Fachaufsicht über die Landesfeuerwehrschule.

Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg

Anschrift:

Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg
76646 Bruchsal
Tel.: 07251/9330
Fax: 07251/933933
Poststelle(@)fws.bwl.de

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Parkmöglichkeiten:

Parkplätze sind vorhanden

Kontakt

Kontakt

Rathaus
Bahnhofstraße 9
73326 Deggingen
Telefon: 07334 / 78-0
Telefax: 07334 / 78-238
E-Mail senden

Öffnungszeiten Rathaus

Montag
Dienstag
Mittwoch
9.00 - 12.00 Uhr
9.00 - 12.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag
Freitag
sowie nach
7.30 - 12.00 Uhr
9.00 - 12.00 Uhr
telefonischer Vereinbarung
© Deggingen - by cm city media